FCH bei den Stadtmeisterschaften in Freiburg St.Georgen

FC Heitersheim im Halbfinale bei den offenen Stadtmeisterschaften in Freiburg St.Georgen.

Obwohl Trainer Eugen Beck auf 9 Stammkräfte verzichten musste, 6 Verletzte und 3 noch Klausurabwesend, ist die Mannschaft in das Halbfinale eingezogen.

Das 1. Spiel fand schon um 18:15 statt was sich auch im Spiel bemerkbar machte. Unkonzentriert und zum Teil fahrig agierte man auf dem Platz. Ganz im Gegenteil vom Gegner St. Georgen, die zielstrebig und hellwach sich in der Hälfte der Malteserstädter festsetzten. So war auch in der 45 minütigen Spielzeit die 3:0 Niederlage eine logische Konsequenz. Allerdings muss die Mannschaftsaufstellung berücksichtigt werden. Mit Julian Anton stand unser Keeper im Sturm, der Co Trainer Tobu Wittenauer musste in die Innenverteidigung. Im 2. Spiel gegen den Landesligisten aus Kirchzarten war das Auftreten der Mannschaft ein ganz anderes. Zweikampstark und kompakt in der Defensive eroberten die Heitersheim immer wieder die Bälle im Mitelfeld und schalteten blitzartig auf Angriff um. In der Folge fiel auch das verdiente 1:0 durch Völkel nach einer Flanke von Luca Schneider. Zuvor hatte J. Fünfgeld schon den Führungstreffer auf dem Fuß, als er mit einer wuchtigen Volleyabnahme den Torhüter der Kirchzartener prüfte.

Nun steht am Sonntag das Halbfinale gegen den Verbandsligisten aus Endingen an- eine sportliche Aufgabe!! Anpfiff in St. Georgen ist Uhr 15:00.

Sollten die Malteserstädter tatsächlich gegen den haushohen Favoriten vom Kaiserstuhl weiterkommen, hat Trainer Eugen Beck ein Problem, denn  auch in Merzhausen ist die Mannschaft in die Endrunde am Sonntag eingezogen. Wir sind alle gespannt wie er das lösen wird.