1. Spieltag: FC Bad Krozingen : FC Heitersheim 1:2 (0:1)

Auftaktsieg beim direkten Nachbarn Bad Krozingen

Nach kurzer Sommerpause rollte gestern wieder der Ball. Der FC Heitersheim musste gleich zum Lokalderby zu den „Kurstädtlern“. Eine Eiskur wäre angesichts der heißen Temperaturen mit Sicherheit das richtige gewesen.

In der Anfangsphase konnten beide Teams kaum Torchancen herausspielen. Nach ca. einer halben Stunde bekam der FCH das Spiel besser in den Griff und tauchte einige Male gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Nach einem Foul an dem spielstarken Patrik Müller entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Strafstoß für den FC Heitersheim. Philipp (Pippo) Anton setzte den Ball kompromisslos mittig in die Maschen und sorgte so in der 42. Minute für die verdiente 1:0 Führung für den FCH. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause erspielte sich Bad Krozingen einige Chancen, welche aber durch die Defensive des FCH vereitelt wurden. In der 68. Minute war es dann aber soweit, Alaeddine Chermiti konnte den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Zuvor hatte der FCH 2 gute Chancen zum 2:0 liegen lassen.

Als sich alle schon auf das Unentschieden eingestellt hatten und vor allem die Spieler den erlösenden Schlusspfiff herbeisehnten, schlug Domonik Völkel in der Nachspielzeit zu. Nach einer auf ihn kurz ausgeführten Ecke setzte er einen Flatterinnepfostenball aus halblinker Position ins kurze Eck. 1:2 für Heitersheim!