16. Spieltag: FCH : FC Bad Krozingen 2:1 (1:1)

Der FC Heitersheim kann zu Hause doch gewinnen! Im achten Anlauf gelingt der erste Heimsieg in der Saison 2018/2019. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 38. Minute konnte Tobias Litsch den FC Bad Krozingen in Führung bringen. Doch der FCH antwortete prompt und glich bereits 4 Minuten später durch Philipp Anton per Kopf aus. Dieser Ausgleich und gleichzeitige Halbzeitstand war wichtig für das Selbstvertrauen der Heimelf.

Nach der Pause startete der FCH druckvoll und konnte sich zwei drei gute Torchancen erspielen. Bad Krozingen brauchte einige Minuten um wieder besser ins Spiel zu kommen und sich ebenfalls einigen Torchancen zu erspielen. Gegen Ende des Spieles sah alles nach einem leistungsgerechten Unentschieden aus. Doch in der 88. Minute nutze Jan Slegr eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gäste und konnte unbedrängt zum 2.1 Endstand einschieben.

Der Mannschaft des FC Heitersheim muss man für die gezeigte Leistung ein Lob aussprechen. Jeder hat für den anderen gekämpft und somit zum starken mannschaftlichen Auftreten des Teams mit beigetragen. Mit diesem Heimsieg gegen die starken Kurstädtler, die mit das Führungsquartett  in der Tabelle bilden, konnte der FCH den Abstand zum sicheren Tabellenufer verkürzen.

Am kommenden Sonntag führt die Reise nach Gottenheim. Mit einem Erfolg könnte der FC Heitersheim wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln und die Gottenheimer wieder in den Abstiegskampf mit hineinziehen. Aus diesem Grund kann davon ausgegangen werden, dass die Gottenheimer alles geben werden um die Punkte im eigenen Stadion zu behalten.