5. Spieltag SV RW Glottertal : FC Heitersheim 1:4 (0:1)

Der FC Heitersheim stoppt die Niederlagenserie und siegt deutlich im Glottertal
Es dauerte gut eine Viertelstunde bis sich der FCH an den holprigen und seifigen Untergrund in Glottertal gewöhnt hatte. In dieser Zeit sah man sich einem druckvoll nach vorne spielenden Gegner gegenüber und hatte alle Hände voll zu tun.
In der 17. Spielminute erzielte Luca Weik mit dem ersten Schuss auf das Tor der Gastgeber das etwas überraschende 1:0 aus Heitersheimer Sicht. Durch diesen Treffer schien der FCH nun wacher zu sein und hatte mehr vom Spiel. Bis zur Halbzeit verzeichneten beiden Seiten noch ein zwei gute Chancen um weitere Tore zu erzielen.
Nach der Halbzeit versuchte Glottertal direkt vom Anpfiff weg das Ergebnis zu korrigieren. Es blieb aber beim Versuch. Julian Anton hatte einen Sahnetag erwischt und schien unüberwindbar. In der 57. Minute stand es dann plötzlich 2. für den FCH. Nach einem Freistoßtrick und einer mustergültigen Hereingabe musste Jan Slegr den Ball nur noch über die Linie drücken.
Für die endgültige Endscheidung sorgte Oldie Philipp (Pippo) Anton der mit einem Doppelschlag in der 63. und 68. Minute den Sack zumachte.
Die letzte Aktion gehörte den Gastgebern die mit einem sehenswerten Treffer den Ehrentreffer erzielten.
An diesem Spieltag zeigte die Mannschaft um Eugen Beck Kampfgeist und Siegeswillen. Ein weiterer Garant für den Sieg war die Effektivität vor dem Tor.