Heitersheim ist eine Runde weiter im Bezirkspokal

Eine Runde weiter im Bezirkspokal ist der FC Heitersheim.

In einem ansprechenden Duell gegen den Ligakonkurenten aus Oberried konnte sich die 1. Mannschaft mit 4:1 durchsetzen. Es dauerte allerdings bis zur 36. Min bis A. Ulubiev mit einem Strafstoß zur 1:0 Führung einschießen konnte. Zuvor wurde Kaufmann, etwas ungeschickt vom Gästeverteidiger, im Strafraum gefoult. Bis dahin bestimmte Heitersheim das Spiel, allerdings ließen die Gastgeber zuvor einige hochkarätige Chancen ungenutzt. Oberried spielte aber stark im Mittelfeld und eroberten ebenfalls immer wieder den Ball aus denen dann einige gefährliche Konter entstanden. Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild, Heitersheim feldüberlegen, aber die Gäste waren aggressiv im Mittelfeld und immer wieder gefährlich. Dann war es aber Kaufmann, der zur 2:0 Führung traf. Oberrried steckte nicht auf und kam ebenfalls in der 74.Min nach einem ungeschickten Foul von A. Acer zum berechtigten Strafstoß. So stand es 2:1 und Hoffnung keimte bei Oberried auf. Da hatte Heitersheim Glück, dass der Distanzschuss vom Innenpfosten wieder aus dem Gehäuse sprang. A. Ulubiev machte dann alles klar, nachdem er einen Ball an der Strafraumgrenze perfekt direkt und unhaltbar zum 3.1 verwandelte. Sein Bruder Kazbek war in der 84. Min. der Gedankenschnellste, als er im Strafraum einen verirrten Ball mit der Picke über die Torlinie bugsierte und den 4:1 Endstand herstellte. Alles in allem ein verdienter Heimsieg gegen einen starken Gegner aus Oberried.

Die Malteserstädter sind also eine Runde weiter und treffen auf den nächsten schweren Ligakonkurrenten in Schallstadt-Wolfenweiler.

 

Folge uns auf