C- Junioren 2021/2022

Nach langer Corona-Pause startete die Spielgemeinschaft aus Heitersheim und Grißheim mit einem Kader von 29 Spielern in die Saison, wobei den verantwortlichen Trainern klar war, dass es eine herausfordernde Runde werden würde.  Zum einen war man sich dem Risiko bewusst, dass es für die beiden gemeldeten Mannschaften ein kleiner Kader ist, zum anderen bestand der Kader überwiegend aus Spielern des jüngeren Jahrgangs. Dennoch wollte man allen Spielern die Möglichkeit geben am Wochenende auch zu spielen und nicht nur unter der Woche zu trainieren.

Die Vorrunde verlief im Großen und Ganzen so wie die Trainer es erahnt hatten. Die Spieler benötigten einfach eine gewisse Vorlaufzeit um sich zum einen an die neuen Spielverhältnisse zu gewöhnen (die Spieler der C1 spielten beispielsweise zu ersten Mal auf dem Großfeld), aber vor allem auch die körperliche Überlegenheit der meist ein Jahr älteren Gegenspieler waren noch sehr gewöhnungsbedürftig. So konnte die C1 im alten Jahr lediglich drei Punkte einsammeln, während die C2 gar mit einem leeren Punktekonto die Vorrunde beenden musste. Erschwert wurde der Spielbetrieb nicht nur durch Corona selbst, sondern auch durch die Möglichkeit der Spieler sich gegen Corona impfen zu lassen. Das dadurch einhergehende Sportverbot nach einer Impfung bescherte uns zusätzlich einige Ausfälle von Spielern an den Spieltagen. Zudem kamen ungewohnt viele Ausfälle durch Verletzungen/Krankheiten hinzu, welche die Kaderbesetzungen zu den Spielen teilweise sehr herausfordernd werden ließen. Doch auch Dank der Unterstützung der D-Junioren über die ganze Saison hinweg, welche immer wieder Spieler zur Verfügung stellten, konnte man die Saison mit beiden Mannschaften zu Ende spielen.

Trotz der Umstände war die Trainingsbeteiligung immer gut und die Spieler trainierten fleißig und ehrgeizig zu gleich. So ging man mit voller Elan in die Rückrunde mit dem Ziel mehr Punkte als in der Vorrunde zu holen und auch die Ehrfurcht und den oft zu großen Respekt vor den gegnerischen Mannschaften etwas abzulegen. Um es vorweg zu nehmen, dies gelang in vielen Spielen hervorragend. Während die C2 immerhin sieben Punkte einfahren konnte, waren es in der C1 gar stolze 14 Punkte. Somit hatte die C1 letztlich auch nichts mit dem Abstieg zu tun und kann somit eine weitere Saison in der Kreisliga A verbleiben.

 Hinten von links: Trainer Lukas Krusch, Paul Keil, Jannick Osswald, Julius Simon, Tim Knüppel, Luca Weisser, Frederik Rausenberger
Vorne von links: Nickjas Hippchen, Leon Selz, Matthias Lampp, Ramon Kraus (D-Junioren), Henry Götz (D-Junioren), Tim Weisser
Es fehlen: Ibrahim Sezer, Marlon Botta, Tim Lösch, Tony Furnari, Ismail Dag

Hinten von links: Trainer Christian Mattlin, Moritz Kübler, Furkan Dere, Kian Sommerhalter, Paul Keil, Manuel Lang, Luca Birkel (D-Junioren), Felix Schulz

Vorne von links: Hannes Mattlin, Hannes Binkert, Samuel Kaltenbach, Jonas Rodewald, Jonathan Müller, Julian Rodewald, Samuel Rodewald, Deniz Saldirdak
Es fehlen: Thomas Neumann, Adrian Kaufmann (Trainer), Lukas Krusch (Trainer), Jannick Maier (Trainer)

Die Saison 2021/2022 ließ das Team schließlich mit einer Kanufahrt auf dem Rhein sowie anschließendem Grillen mit den Eltern und Geschwistern in Grißheim ausklingen. (Bericht: Christian Mattlin)

 

Folge uns auf