Inklusionskicker als Einlauf-Kids beim SC Freiburg

Am 5. Oktober war es endlich soweit: Die Inklusionskicker durften zusammen mit Spieler/-innen der Richard -Mittermeier-Schule Freiburg mit den Profis des SC Freiburg und Borussia Dortmund ins ausverkaufte Schwarzwaldstadion einlaufen, nachdem man Anfang Mai das „Probe-Einlaufen“ bei der U19 des SC Freiburg erfolgreich absolviert hatte.

Alle Spieler/-innen inclusive Betreuer/-innen und dem Trainer selbst waren natürlich im positiven Sinne aufgeregt. Es war schon ein einmaliges Erlebnis für unsere Kicker, an der Hand mit einem Mats Hummels, Marco Reus oder Nils Petersen ins Stadion einzulaufen. Obwohl die Anspannung recht groß war, unterhielten sich einige Profis im Spielertunnel mit unseren Spieler/-innen.

Nach der Aktion wartete in der Umkleidekabine noch eine Überraschung für die Kinder: Ein „SC Freiburg T-Shirt“ in einem SC Freiburg- Sportbeutel.

Anschließend verfolgte man das spannende Spiel (2:2) auf der Haupttribüne, bevor man am frühen Abend und nach einer Stärkung in Form einer „Halbzeitbratwurst“ die Heimfahrt mit dem Zug nach Heitersheim antrat. Ein großer Dank gilt den Ex-Bufdis sowie den Eltern, die als Aufsicht unterstützend mit dabei waren.

Für alle war es ein unvergessliches Erlebnis und das Fazit war eindeutig: Natürlich werden wir uns bei der nächsten Möglichkeit für ein Bundesligaspiel bewerben. Mal sehen, wer dann der Gegner des SC Freiburg sein wird….

 

Folge uns auf